Samstag, 10. November 2012

Saturday look back

Hej hej!

Diese Woche war recht chaotisch. Kennt ihr das, wenn immer irgendwas dazwischen kommt und das man das, was eigentlich geplant war, nicht durchführen kann? Da möchte man manchmal doch ein 48 Std. Tag haben, weil so vieles liegen geblieben ist.

Am Mo. musste ich mich erst mal um mein Telefonanschluss kümmern. Irgendwie wollte die Woche davor das Telefon nicht so wie ich. Ich hatte telefoniert und am nächsten Tag ging gar nichts mehr. Weder rein noch raus telefonieren. Was mich stutzig gemacht hatte, war das ich noch Internet und TV hatte und damit keine Probleme. War mir schon ein neues Telefon am aussuchen, aber durch einen lieben Menschen konnte ich das Thema "neues Telefon" ruckizucki erledigen und nun läuft alles wie gehabt.

Dienstag wollte ich eigentlich mein Post zu 60 Days machen, aber da kamen dann meine Eltern dazwischen. Sie brauchten meine Hilfe und als gute Tochter läßt man alles liegen und stehen und hilft natürlich.

Mittwoch habe ich alles daran gesetzt doch noch das Jussi Adler Olsen "Erbarmen" Buch zu ende zu lesen. Von Di. auf Mi. hatte ich auch nicht gut geschlafen so das ich noch 1 Kapitel nachts lesen konnte und es euch am Do. vorstellen konnte.

Am Do. habe ich noch einer Freundin was zusammen gestellt, da sie nächste Woche Geburtstag hat. Eine schöne Karte geschrieben, CD dabei gelegt und etwas zum relaxen bei dem Wetterchen.

Und wie schon im vorherigen Post erzählt stand am Fr. das Konzert an.

Zwischendurch habe ich dann noch ganz viel Schreibkram und Postcrossing Sachen in meiner Freizeit erledigt und gebastelt habe ich auch. Aber das bekommt ihr dann nächste Woche zu sehen. Eine Postkarte hatte ich ja schon fotografiert...


deutsche Briefmarken aus den letzten 40 Jahren
auf einer Postkarte






Kommentare:

  1. Danke für Deine Gratulation ;o)
    Ähnlich wie Dir mit Deinem Ring geht es mir mit meinem Blog. Mir ging es über Monate auch sehr schlecht (ich war 5 Monate krank geschrieben), dann entdeckte ich die Bloggerwelt und schließlich fing ich selbst mit dem Bloggen an.
    Kleine Belohnungen sind unglaublich wichtig! Und sie ermahnen und erinnern zugleich.
    Lieben Gruß ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Genau so ist es, der Ring soll erinnern und gleichzeitig ermahnen.

    LG, P

    AntwortenLöschen